Niedersächsische Staatskanzlei Niedersachen klar Logo

Susanne Knorre neues Aufsichtsratmitglied der Nord/LB

Die niedersächsische Landesregierung hat in ihrer Sitzung am (heutigen) Dienstag auf Vorschlag von Finanzminister Peter-Jürgen Schneider Professor Dr. Susanne Knorre in den Aufsichtsrat der Nord/LB berufen. Sie löst Mirja Viertelhaus-Koschig ab, die in der letzten Woche von ihrem Amt abberufen wurde.

Von 2000 – 2003 war Susanne Knorre Ministerin für Wirtschaft, Technologie und Verkehr des Landes in Niedersachsen und saß während dieser Zeit auch im Aufsichtsrat der Nord/LB.

2007 wurde sie nach diversen Lehrtätigkeiten an verschiedenen Hochschulen zur nebenberuflichen Professorin an der Hochschule Osnabrück ernannt.

Zurzeit ist sie selbstständige Unternehmensberaterin mit den Schwerpunkten Organisationskommunikation, Organisations- und Strategieentwicklung.

Nach ihrem Studium der Politischen Wissenschaften und Volkswirtschaftslehre sowie dem Staatsexamen für den höheren allgemeinen Verwaltungsdienst begann Susanne Knorre ihre berufliche Tätigkeit als Grundsatzreferentin der Wirtschafts- und Verkehrspolitik im Ministerium für Wirtschaft und Verkehr Rheinland-Pfalz, danach arbeitete sie viele Jahre bei der Preussag AG in Hannover, wo sie bis zum Jahr 2000 die Konzern-Kommunikation leitete. Sie war Mitglied in verschiedenen Aufsichtsräten, aktuell bei KSBG Kommunale Verwaltungsgesellschaft GmbH, Essen und der Rütgers Germany GmbH, Castrop-Rauxel.

Presseinformationen
Artikel-Informationen

30.04.2013

Ansprechpartner/in:
Frau Anke Pörksen

Nds. Staatskanzlei
Regierungssprecherin
Planckstraße 2
30169 Hannover
Tel: 0511/120-6946
Fax: 0511/120-6833

http://www.niedersachsen.de

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln