Niedersächsische Staatskanzlei Niedersachen klar Logo

Plus 60: Die Landesregierung setzt auf mehr Nachwuchs für die Verwaltung

Die Landesregierung hat am (heutigen) Dienstag beschlossen, 60 zusätzliche Stellen in der Landesverwaltung zu schaffen. Zum 1. August 2019 sollen durch das Niedersächsische Ministerium für Inneres und Sport zusätzlich 60 Anwärterinnen und Anwärter für die Laufbahngruppe 2, 1/Einstiegsamt der Fachrichtung Allgemeine Dienste eingestellt werden. Diese personelle Aufstockung soll einem Fachkräftemangel vorbeugen.

Damit beginnen zum Studienbeginn 2019 insgesamt 90 Nachwuchskräfte den Bachelor-Studiengang „Allgemeine Verwaltung“ an der Kommunalen Hochschule für Verwaltung in Niedersachsen (HSVN).Die Kooperation zwischen dem Land Niedersachsen und der HSVN wird also weiter ausgebaut über die Ausbildung der Anwärterinnen und Anwärter für die Laufbahngruppe 2, 1/Einstiegsamt der Fachrichtung Allgemeine Dienste.

Boris Pistorius, Minister für Inneres und Sport, begrüßt die Initiative: „Wir wollen qualifizierten Nachwuchs für uns gewinnen, gut ausbilden und an uns binden. Die Verwaltung ist verantwortlich für den reibungslosen Betrieb des Staates. Wer am Personal spart, setzt mittel- und langfristig die Funktionsfähigkeit der Behörden aufs Spiel. Deshalb hat sich die Landesregierung im Koalitionsvertrag darauf festgelegt, die Ausbildung zu stärken, den demografischen Wandel abzufedern und kontinuierlich in die Nachwuchsgewinnung zu investieren.“

Artikel-Informationen

30.10.2018

Ansprechpartner/in:
Pressestelle der Niedersächsischen Landesregierung

Nds. Staatskanzlei
Planckstraße 2
30169 Hannover
Tel: 0511/120-6946
Fax: 0511/120-6833

http://www.niedersachsen.de

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln