Niedersächsische Staatskanzlei klar

Der Staatssekretärsausschuss "Regionale Landesentwicklung und EU-Förderung"

Der Staatssekretärsausschuss „Regionale Landesentwicklung und EU-Förderung" besteht seit Mai 2013. In diesem Gremium werden die Leitlinien der Landesentwicklung und der EU-Förderung ressortübergreifend abgestimmt. Ihm gehören alle Staatssekretärinnen und Staatssekretäre der Landesregierung an. Der Staatssekretärsausschuss tagt einmal im Monat im Kabinettszimmer in der Staatskanzlei. Der Vorsitz obliegt der Staatssekretärin für Europa und regionale Landesentwicklung in der Niedersächsischen Staatskanzlei, Birgit Honé.

Dieses Gremium ist als maßgebliches Steuerungsorgan dafür zuständig, den notwendigen Ausgleich zwischen berechtigten Fachinteressen der Ressorts und dem gemeinsamen Anliegen einer koordinierten regionalen Landesentwicklung und EU-Förderung herzustellen. Durch die Koordinierung der strategischen Planungen der Fachministerien wird sichergestellt, dass die zur Verfügung stehenden knappen Fördermittel aus den EU-, Bundes- und Landesprogrammen mit größtmöglicher Wirkung eingesetzt werden. Dies erhöht die Wirkung der Landesentwicklungsmaßnahmen deutlich und verhindert ein Nebeneinander verschiedener Förderstrategien und -programme.

Portaitfoto Birgit Honé

Staatssekretärin Birgit Honé

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln