Baumschule in Bad Zwischenahn | Nds. Staatskanzlei

Baumschule in Bad Zwischenahn

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Stephan Weil: Arbeit und Dialog" hat Ministerpräsident Weil einen Nachmittag in einer Baumschule in Bad Zwischenahn mitgearbeitet. Nach einer allgemeinen Einweisung standen zunächst gärtnerische Arbeiten mit und an der Pflanze auf dem Plan. Im Anschluss daran grub der Ministerpräident mit einem speziellen Minibagger einen großen Buxus mit Ballen aus. Der Wurzelballen wurde dann mit einem Schutzvlies ummantelt, bevor der Ballen mit Hand und speziellen Akkuschraubern fest verdrahtet wurde. Die so versandfertig vorbereitete Pflanze lud Weil schließlich mit viel Fingerspitzengefühl mittels Radlader mit Gabel auf einen bereitstehenden Schlepperanhänger zum Abtransport.

Begrüßung mit Handschlag vor der Firmenzentrale  
Begrüßung des Ministerpräsidenten durch den Geschäftsführer Jan-Dieter Bruns
Weil und zwei Mitarbeiter legen ein Drahtnetz um den Ballen eines großen Buxus.  
Die Verdrahtung des Wurzelballens als Transportschutz wird angebracht.
Nahaufnahme von der Arbeit beim Verdrahten  
 
Ministerpräsident Weil auf dem Radlader
 
Transport des Buxus zum bereitgestellten Anhänger
Der Buxus wird auf dem Anhänger abgeladen  
Abladen zum Abtransport
Ministerpräsident Weil sitzend im Radlader  
Arbeitsende!

Nach dem Arbeitseinsatz löste Ministerpräsident Weil ein vor einiger Zeit gegebenes Versprechen ein und lief in Begleitung des Bürgermeisters der Gemeinde Bad Zwischenahn, Herrn Dr. Arno Schilling, des Ersten Kreisrates des Kreises Ammerland, Herrn Thomas Kappelmann, des Volontärs der NWZ, Herrn Christoph Hanraets, sowie eines Bürgers als Gewinner einer Verlosungsaktion durch die NWZ eine komplette Runde (12 km) um das Zwischenahner Meer.

Gruppenbild vor dem Eingang zum Stadion  
Die Laufgruppe (von links): Bürgermeister Dr. Schilling, Erster Kreisrat Kappelmann, Ministerpräsident Weil, Volontär

Am Abend stand der Ministerpräsident Bürgerinnen und Bürgern aus der Region im Bürgerforum Rede und Antwort. Im direkten und offenen Dialog sprach er mit den knapp hundert Anwesenden über deren Leben und Arbeit, konkrete Ideen sowie Probleme. Hauptthemen waren die Energie- und Tourismuspolitik.

Blick aus Sicht der Teilnehmenden  
Bürgerforum: Ministerpräsident Stephan Weil und Moderator Tim Schlüter (re.)
 
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln