Niedersächsische Staatskanzlei Niedersachen klar Logo

Landesregierung ändert die Laufbahnverordnung für Beamtinnen und Beamte

Die Landesregierung hat am 26. März 2019 die Änderung der Niedersächsischen Laufbahnverordnung (NLVO) beschlossen.

Künftig können Verwaltungsfachangestellte sowie Absolventinnen und Absolventen des Bachelorstudiengangs „Verwaltungsinformatik“ und des Masterstudiengangs „Intelligence and Security Studies“ (MISS) die Laufbahnbefähigung erwerben. Die Studiengänge werden an der Hochschule Hannover, der Hochschule für öffentliche Verwaltung des Bundes und der Universität der Bundeswehr München angeboten. Um dies zu ermöglichen, werden die Anlagen 1, 2 und 4 der NLVO geändert.

Die Laufbahnbefähigung ist Voraussetzung für die Berufung in das Beamtenverhältnis. Damit wird ein weiterer Anreiz zur Aufnahme eines Studiums der Verwaltungsinformatik an der Hochschule Hannover geschaffen. Die Landesbehörden fördern Studierende dieses 2017 neu eingerichteten Studiengangs bereits finanziell, um den Bedarf an Informatikerinnen und Informatikern in der Verwaltung decken zu können.
Artikel-Informationen

26.03.2019

Ansprechpartner/in:
Pressestelle der Niedersächsischen Landesregierung

Nds. Staatskanzlei
Planckstraße 2
30169 Hannover
Tel: 0511/120-6946
Fax: 0511/120-6833

http://www.niedersachsen.de

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln