Sprachauswahl:  
Schriftgröße:
Farbkontrast:

Staatliche Auszeichnungen und Ehrungen

In fast allen Bereichen des Gemeinwesens ist ein gedeihliches Zusammenleben nur durch das ehrenamtliche Engagement von Mitbürgerinnen und Mitbürgern möglich. Macht sich hier jemand besonders verdient, kann der Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland oder der Niedersächsische Verdienstorden verliehen werden. Dies erfordert eine selbständige, auszeichnungswürdige Leistung für das allgemeine Wohl, die mit großem persönlichen Einsatz und unter Zurückstellung von eigenen Interessen längere Zeit zur Förderung wichtiger staatlicher und gesellschaftlicher Belange ausgeübt wird. Die Auszeichnungswürdigkeit bestimmt sich nach dem der Leistung zugrunde liegenden Maß an Gemeinsinn, Sachkenntnis und Tatkraft sowie nach ihrer Bedeutung für das allgemeine Wohl.

Verdienstvollem Engagement von Frauen kommt eine besondere Bedeutung zu. Der Ministerpräsident möchte Frauen, die wertvolle gesellschaftliche und ehrenamtliche Arbeit leisten, verstärkt mit Orden und Auszeichnungen ehren und ruft zu mehr Ordensanregungen für Frauen auf.

Niedersächsische Auszeichnungen

Ehrenamtlich tätigen Personen, die sich unter persönlichem Einsatz vorbildlich in den Dienst ihrer Mitmenschen gestellt haben, kann die Verdienstmedaille für vorbildliche Verdienste um den Nächsten verliehen werden.

Mit dem Niedersächsischen Verdienstorden sollen Verdienste mit besonderem landespolitischen Gewicht gewürdigt werden. Hierzu zählen insbesondere regional bedeutsames oder strukturförderndes Engagement sowie Verdienste um die Kultur- und Heimatpflege.
Der Verdienstorden des Landes Niedersachsen wird in den Ordensstufen "Verdienstkreuz am Bande", "Verdienstkreuz 1. Klasse" und "Großes Verdienstkreuz" verliehen.

Die Niedersächsische Landesmedaille wird als höchste Auszeichnung an Persönlichkeiten verliehen, die sich durch außergewöhnliche Leistungen um das Land Niedersachsen verdient gemacht haben.

Die genannten Auszeichnungen haben wir für Sie in einer Bildergalerie zusammengestellt:

Vorschaubild Verdienstmedaille für vorbildliche Verdienste um den Nächsten (Schauseite)
Vorschaubild Landesmedaille (Schauseite)
Vorschaubild Großes Verdienstkreuz (Herren)
Vorschaubild Großes Verdienstkreuz (Damen)
Vorschaubild Verdienstkreuz 1. Klasse (Herren)
Vorschaubild Verdienstkreuz 1. Klasse (Damen)
Vorschaubild Verdienstkreuz am Bande (Herren)
Vorschaubild Verdienstkreuz am Bande (Damen)
Vorschaubild Verdienstmedaille für vorbildliche Verdienste um den Nächsten (Rückseite)
Vorschaubild Landesmedaille (Rückseite)

Weitere Ehrungen erfolgen in Niedersachsen u.a. durch die Verleihung der Niedersächsischen Sportmedaille, der Medaille für Rettung von Menschen aus Lebensgefahr, des Ehrenzeichens für Verdienste im Feuerlöschwesen und von Fahnenbändern. Ebenso erfolgt eine Ehrung bei Ehe- und Altersjubiläen. Zuständig ist für diese Ehrungen das Niedersächsische Ministerium für Inneres und Sport.

Auszeichnungen des Bundes

Der Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland wird in acht Ordensstufen verliehen. Mit seiner Verleihung möchte der Bundespräsident Verdienste insbesondere in den nachstehend aufgeführten Bereichen würdigen:

  • Förderung des friedlichen Zusammenlebens und der Toleranz zwischen den Kulturen und Religionen,

  • soziales, karitatives oder kirchliches Engagement,

  • Verdienste um das Zusammenwachsen des geteilten Deutschlands und für die neuen Länder,

  • besonders couragiertes Eintreten gegen Gewalt,

  • jugendpolitisches Engagement, z.B. zur Verbesserung von Berufschancen und Schaffung von Ausbildungs- und Arbeitsplätzen für Jugendliche,

  • herausragende Forschungs- und Entwicklungsleistungen,

  • unternehmerische Leistungen von Existenzgründerinnen und -gründern, die dauerhaft zu Wachstum und Beschäftigung beitragen,

  • Förderung der Beziehungen zwischen Deutschland und seinen europäischen Nachbarn,

  • besondere kulturelle Leistungen in den Bereichen Theater, Musik, Film, bildende Kunst und Literatur.

Übersicht