Niedersächsische Staatskanzlei klar

Professorin Cornelia Denz wird Mitglied im Kuratorium der VolkswagenStiftung - Eine Neubenennung und zwei Verlängerungen

Die niedersächsische Landesregierung hat in ihrer Kabinettssitzung am (heutigen) Freitag drei wichtige Personalentscheidungen für das Kuratorium der VolkswagenStiftung getroffen. Prof. Dr. Cornelia Denz, Professorin für Angewandte Physik und Direktorin des Instituts für Angewandte Physik an der Universität Münster, wird als Nachfolgerin von Bundesbildungsministerin Prof. Dr. Johanna Wanka benannt. Die Kuratoren Prof. Dr. Heinz Jörg Fuhrmann, Vorstandsvorsitzender der Salzgitter AG, sowie Prof. Dr. Stefan Treue, Direktor des Deutschen Primatenzentrums Göttingen und Professor für Kognitive Neurowissenschaften und Biopsychologie an der Universität Göttingen, stehen für eine zweite Amtszeit zur Verfügung.

Das Land hat das Vorschlagsrecht für sieben der insgesamt vierzehn Mitglieder des Kuratoriums der VolkswagenStiftung. Die Amtszeit beginnt am 1. März 2017 und beträgt fünf Jahre.

Presseinformationen
Artikel-Informationen

06.01.2017

Ansprechpartner/in:
Pressestelle der Niedersächsischen Landesregierung

Nds. Staatskanzlei
Planckstraße 2
30169 Hannover
Tel: 0511/120-6946
Fax: 0511/120-6833

http://www.niedersachsen.de

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln