Niedersächsische Staatskanzlei Niedersachen klar Logo

Erdbeben in der Türkei – Ministerpräsident Weil kondoliert türkischer Generalkonsulin

Angesichts der schweren Erdbeben in der Türkei und in Syrien kondoliert Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil der türkischen Generalkonsulin Gül Özge Kaya und spricht allen Menschen, die Verwandte und Freunde verloren haben oder um das Leben ihrer Angehörigen bangen, seine Anteilnahme und sein Mitgefühl aus.

„Das Ausmaß von Tod und Zerstörung durch die schweren Erdbeben ist bestürzend. Bereits jetzt sind weit über eintausend Todesopfer und mehrere tausend Verletzte zu beklagen. Meine Anteilnahme und mein Mitgefühl gelten den Angehörigen der Opfer und denjenigen, die um das Leben von Verwandten und Freunden bangen. Den Verletzten wünsche ich eine schnelle Genesung. Die Bilder, die uns nach und nach aus der türkisch-syrischen Grenzregion erreichen, sind erschütternd. Deutschland und die EU haben der Türkei bereits Hilfe zugesagt. Ich hoffe sehr, dass die Rettungsteams schnell in die betroffenen Gebiete vordringen und das Leben vieler Verschütteter retten können.“

Presseinformationen Bildrechte: Niedersächsische Staatskanzlei

Artikel-Informationen

erstellt am:
06.02.2023

Ansprechpartner/in:
Pressestelle der Niedersächsischen Landesregierung

Nds. Staatskanzlei
Planckstraße 2
30169 Hannover
Tel: 0511/120-6946
Fax: 0511/120-6833

http://www.niedersachsen.de

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln