Niedersächsische Staatskanzlei Niedersachen klar Logo

Niedersächsische Landesregierung empfängt 165 ehrenamtlich tätige Jugendliche zum Sommerfest

Ministerpräsident Stephan Weil hat am (heutigen) Freitag 165 Jugendliche aus dem ganzen Land im Gästehaus der Landesregierung in Hannover zum 17. Sommerfest empfangen. Es ist ein Dank für den Einsatz jener jungen Menschen gedacht, die ehrenamtlich in der niedersächsi­schen Jugendarbeit aktiv sind. Bei dem Fest waren als Gäste auch Innenminister Boris Pisto­rius, Sozialministerin Cornelia Rundt, Doris Schröder-Köpf als Landesbeauftragte für Migration und Teilhabe, Bernd Busemann als Präsident des Niedersächsischen Landtages, sowie Staatssek­retäre, weitere Mitglieder des Landtagspräsidiums sowie Landtagsabgeordnete anwe­send.

Ministerpräsident Weil dankte den Jugendlichen ausdrücklich für ihr großes Engagement. Er wies gleichzeitig auf die Bedeutung dieses Engagements hin. Ohne die jährlich etwa 15 Millionen Stunden geleisteter ehrenamtlicher Arbeit der rund 50.000 Jugendleiterinnen und Jugendleiter könnten viele Projekte, sportliche, kulturelle oder Bildungs-Veranstaltungen nicht stattfinden. Stephan Weil sagte, das Land werde die Jugendarbeit und deren Träger auch weiter­hin finanziell fördern und stärken. Ohne die Träger der offenen und verbandlichen Jugendar­beit wäre diese in der jetzigen Form nicht möglich. Daher solle die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Trägern fortgesetzt und ihnen Planungssicherheit gegeben werden. Weil dankte in diesem Zusammenhang auch den Hauptamtlichen in der Jugendarbeit.

Für die Teilnahme am Sommerfest schlagen die Jugendverbände und -initiativen junge Ehrenamtli­che vor. Neben Jugendlichen aus den Mitgliedsverbänden des Landesjugendrings Niedersachsen sind zum Fest auch junge Menschen aus dem Bereich der Sportjugend, dem Landesschülerrat und der Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung (LKJ) eingeladen. Die LKJ zeichnet auch für das kulturelle Rahmenprogramm auf dem Fest verantwortlich.

Hintergrund:

  • Das Sommerfest wird seit 1997 jährlich, in diesem Jahr also zum 17. Mal gefeiert.
  • Im Landesjugendring Niedersachsen (LJR) haben sich 19 landesweit aktive Jugendorganisati­onen zusammengeschlossen. Dahinter stehen über 80 eigenständige Jugend­verbände mit rund 500.000 Mitgliedern, deren Aktivitäten etwa 70 Prozent aller Kin­der und Jugendlichen in Niedersachsen erreichen.
  • Das Ehrenamt spielt in der Jugendarbeit eine große Rolle. Allein in den Mitgliedsverbänden des Landesjugendrings sind 50.000 Jugendleiter und -leiterinnen aktiv. Sie leisten jedes Jahr in über 13.000 Freizeit- und Bildungsmaßnahmen rund 15 Millionen Stunden ehrenamtli­che Arbeit.
  • Der LJR ist bei der alljährlichen Vorbereitung des Sommerfests des Ministerpräsidenten für die jungen Ehrenamtlichen ein verlässlicher Partner, ohne dessen Mithilfe das Fest in dieser Form nicht stattfinden könnte.

Ablauf des Sommerfests:

15.00 Uhr Begrüßung durch Christoph Penning (DLRG-Jugend)
15.15 Uhr Begrüßung durch Ministerpräsident Stephan Weil
15.20 Uhr Ansprachen durch Susanne Martin und Jens Risse, Vorstand des Landesjugendrings
15.25 Uhr Interaktionsanregungen
15.45 Uhr Eröffnung des Buffets durch den Ministerpräsidenten
16.35 Uhr Vorstellung der Performances und des Kulturteils
17.00 Uhr Gespräche und Hausführung
18.00 Uhr Ausklang

Gäste aus dem Bereich der Landesregierung und des Landtags:

Innenminister Boris Pistorius, Sozialministerin Cornelia Rundt, Staatssekretärin Birgit Honé, Staatssekretär Stephan Manke, Staatssekretär Jörg Röhmann, Staatssekretär Peter Bräth, Staatssekretärin Daniela Behrens, Staatssekretär Wolfgang Scheibel, Staatssekretärin Almuth Kottwitz, Doris Schröder-Köpf Landesbeauftragte für Migration und Teilhabe, Bernd Busemann Präsident des Niedersächsischen Landtages, Dr. Gabriele Andretta Vizepräsidentin des Niedersäch­sischen Landtages, Karl-Heinz Klare Vizepräsident des Niedersächsischen Landta­ges, Sylvia Bruns Mitglied des Niedersächsischen Landtages, Julia Willie Hamburg Mitglied des Nie­dersächsischen Landtages, Christos Pantazis Mitglied des Niedersächsischen Landtages.

Presseinformationen
Artikel-Informationen

24.05.2013

Ansprechpartner/in:
Herr Michael Jürdens

Nds. Staatskanzlei
Stellv. Regierungssprecher
Planckstr. 2
30169 Hannover
Tel: 0511/120-6949
Fax: 0511/120-6833

http://www.niedersachsen.de

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln