Niedersächsische Staatskanzlei Niedersachen klar Logo

Landesregierung beschließt Änderung der Niedersächsischen Verordnung über die Vergütung für Beamtinnen und Beamte im Vollstreckungsdienst (NVVergVO)

Das Landeskabinett hat heute (02.08.2022) eine Änderung der Niedersächsischen Verordnung über die Vergütung für Beamtinnen und Beamte im Vollstreckungsdienst (NVVergVO) beschlossen. Damit erhöhen sich die geltenden Vergütungssätze für die im Außendienst des Vollstreckungsdienstes einer Kommune tätigen Beamtinnen und Beamten.

Der Niedersächsische Minister für Inneres und Sport, Boris Pistorius, führt hierzu aus „Die Beamtinnen und Beamten im Vollstreckungsaußendienst sind häufig besonderen Belastungen und leider auch Gefährdungen ausgesetzt. Mit dieser Anpassung der Vergütungssätze wird künftig die wichtige Arbeit im Vollstreckungsaußendienst besser honoriert.“

Presseinformationen Bildrechte: Niedersächsische Staatskanzlei

Artikel-Informationen

erstellt am:
02.08.2022

Ansprechpartner/in:
Pressestelle der Niedersächsischen Landesregierung

Nds. Staatskanzlei
Planckstraße 2
30169 Hannover
Tel: 0511/120-6946
Fax: 0511/120-6833

http://www.niedersachsen.de

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln