Niedersächsische Staatskanzlei Niedersachen klar Logo

Ministerpräsident und Landesbeauftragte für Migration und Teilhabe gratulieren Niedersächsischem Flüchtlingsrat

Ministerpräsident Stephan Weil und die Landesbeauftragte für Migration und Teilhabe, Doris Schröder-Köpf, gratulieren dem Flüchtlingsrat, der am (heutigen) Freitag seinen 35. Geburtstag mit einem Sommerfest feiert.

Weil: „Herzlichen Glückwunsch dem Niedersächsischen Flüchtlingsrat zum 35. Geburtstag und herzlichen Dank all denjenigen, die sich teilweise seit vielen Jahren dort engagieren. Ein besonderer Dank und ein besonderer Glückwunsch gilt dem Geschäftsführer, Kai Weber!

Gerade in den letzten Jahren hat der Flüchtlingsrat uns immer wieder sensibilisiert für die spezifischen Belange von geflüchteten Menschen. Dass die Integration der vielen tausend Frauen, Männer und Kinder in Niedersachsen bislang so gut gelingt, verdanken wir auch dem Flüchtlingsrat. Hinweise auf Missstände und Ungerechtigkeiten sind leider immer wieder berechtigt, werden dann aber auch von uns ernst genommen. Machen Sie weiter so! Niedersachsen war schon immer ein Land, in dem Menschen aus ganz unterschiedlichen Kulturen friedlich zusammen leben. Möge uns das auch in Zukunft gelingen.“

Schröder-Köpf: „Als Vertretungsorgan und unabhängiges Netzwerk der Flüchtlingshilfe ist der Niedersächsische Flüchtlingsrat eine feste und nicht mehr wegzudenkende Institution in unserem Bundesland. Auf politischer Ebene ist der Rat ein wichtiger Ideen- und Impulsgeber, der anregt und mahnt, gelegentlich auch den Finger in die Wunde legt – dies immer im Sinne des menschenwürdigen Umgangs mit geflüchteten Menschen und ihrer Integration in die Gesellschaft. Für diese wichtige Arbeit danke ich dem Flüchtlingsrat, gratuliere zum Geburtstag und freue mich auf die weiterhin vertrauensvolle Zusammenarbeit.“

Artikel-Informationen

23.08.2019

Ansprechpartner/in:
Pressestelle der Niedersächsischen Landesregierung

Nds. Staatskanzlei
Planckstraße 2
30169 Hannover
Tel: 0511/120-6946
Fax: 0511/120-6833

http://www.niedersachsen.de

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln