Niedersächsische Staatskanzlei Niedersachen klar Logo

„Nicht entmutigen lassen“: Doris Schröder-Köpf dankt anlässlich des Weltflüchtlingstages allen in der Flüchtlingsarbeit Engagierten

„Heute begehen wir den Weltflüchtlingstag, der von den Vereinten Nationen vor 18 Jahren ins Leben gerufen wurde. An diesem Tag sollten wir uns vergegenwärtigen, dass weltweit aktuell 71 Millionen Menschen auf der Flucht sind vor Krieg, Terror und Verfolgung. Das sind alarmierende Zahlen, waren 2016 noch rund sechs Millionen Menschen weniger betroffen. In Niedersachsen leben derzeit ca. 137.000 Personen mit einem Fluchtkontext.

Flucht ist für die meisten Menschen der letzte Ausweg. Die eigene Heimat zurückzulassen, ist kein Schritt, den Menschen leichtfertig gehen. Als Landesbeauftragte für Migration und Teilhabe möchte ich allen Menschen in Niedersachsen danken, die sich für schutzbedürftige Menschen einbringen und unsere Gesellschaft bereichern. In meiner Arbeit begegne ich täglich Menschen, darunter mittlerweile auch viele Geflüchtete selbst, die ihr Leben trotz schwerer Schicksalsschläge in bewundernswerter Weise neu gestalten sowie jenen, die andere dabei mit Rat und Tat unterstützen. Lassen Sie sich nicht entmutigen und stellen Sie sich Menschenfeindlichkeit, Rassismus und Diskriminierung weiterhin mutig entgegen.

Denn das Thema Flucht geht uns alle an – lassen Sie uns auch in Zukunft für eine mitfühlende und solidarische Gesellschaft einstehen.“

Artikel-Informationen

20.06.2019

Ansprechpartner/in:
Pressestelle der Niedersächsischen Landesregierung

Nds. Staatskanzlei
Planckstraße 2
30169 Hannover
Tel: 0511/120-6946
Fax: 0511/120-6833

http://www.niedersachsen.de

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln